Spitze DECA-Wettbewerb

„Marketingteam“ der BBS Bersenbrück bundesweit vorne

Hameln/Bersenbrück. Das Marketing-Männerquartett „Outfittery.com“ der Fachoberschule Wirtschaft der BBS Bersenbrück hatte sich einiges überlegt für eine erfolgreiche Werbekampagne. Der selbst kreierte Slogan „Supermen let shop“ sollte ebenso wie ein Plakat, ein Radiospot und ein Werbefilm dazu beitragen, die Jury des bundesweiten DECA-Wettbewerbs von der Werbewirksamkeit der Kampagne zu überzeugen. Das gelang vollends, denn man hatte am Ende die Nase vorn und darf sich Bundessieger beziehungsweise deutscher Meister nennen.

DECA ist eine amerikanische Organisation von Marketingstudenten, die sich in Marketing-Wettbewerben messen und dafür international anerkannte Zertifikate erhalten. Seit über zehn Jahren gibt es den Wettbewerb auch in Deutschland. Schülerinnen und Schüler von Berufsbildenden Schulen präsentieren dabei auf Englisch selbst entwickelte Marketing-Konzepte für reale Produkte. Beim diesjährigen Bundesfinale in Hameln gingen insgesamt 22 Teams an den Start, drei davon aus Bersenbrück. Das Team von Outfittery.com mit Tim Alexander Bödecker, Wilhelm Jost, Fabian Stärke und Damian Werg schaffte es tatsächlich bis ins Finale und musste dort die Kräfte mit einem Team von der BBS Am Pottgraben aus Osnabrück (Fear of Flying) sowie aus Mannheim (The BurgerFahrbrik) messen. Im Finale überzeugten die Vier ein weiteres Mal durch die innovative Gestaltung ihrer Werbekampagne, aber auch durch souveränes Auftreten und – sehr zur Freude ihrer Englischlehrerin Kristina Frerker – durch gute Englischkenntnisse, sodass man den Sieg davontrug.

Bereits kurz danach ist auch die Berliner Firma Outfittery, ein Online-Herrenausstatter - auf die Bersenbrücker aufmerksam geworden und hat einen ersten Kontakt aufgenommen. Unabhängig davon, wie sich dieser Kontakt entwickelt, sehen die vier „deutschen Meister“ ihren Sieg aber als eine Bereicherung, der sich auch auf spätere Bewerbungen positiv auswirken kann. Und Englischlehrerin Kristian Frerker weist auf einen weiteren Aspekt hin. Mit dem Sieg ist das Team berechtigt, im nächsten Jahr am DECA-Wettbewerb in Amerika teilzunehmen. Ein ebenfalls reizvoller Gedanke für die erfolgreichen Vermarkter, auch wenn sie dann schon nicht mehr Schüler der BBS Bersenbrück sein werden.

Sie sind die Champions: Die Sieger des DECA-Marketingwettbewerbs Fabian Stärke, Tim Alexander Bödecker, Wilhelm Jost, Damian Werg (von links nach rechts) mit ihrer Englischlehrerin Kristina Frerker. Foto: BBS BSB

(Mit freundlicher Genehmigung: Bersenbrücker Kreisblatt, 6.5.2015)
Ein Artikel von Wilhem Brüggemann
Onlineversion der NOZ

Zurück