Gothic-Gottesdienst in Nortrup am 12. November

Mit „The Dark Butterfly“

Nortrup. Am 12. November wummern wieder die Bässe durch die Dorotheen-Kirche in Nortrup. Pastor Uwe Brand und sein Team laden ein zum Gothic-Gottesdienst. Diesmal spielt die Band „The Dark Butterfly“.

In seiner Arbeit mit Jugendlichen als Berufsschulpastor in Bersenbrück kommt der evangelische Geistliche Uwe Brand mit gesellschaftlichen Gruppen in Berührung, von denen Außenstehende wenig wissen. Die Gothic-Bewegung gehört dazu. Brand möchte sie in die Mitte der Gesellschaft holen, zumindest in die Kirche in Nortrup, in der er auch als Pfarrer tätig ist.

Mit einer Gruppe von Gleichgesinnten und mit Szenegängern richtet Brand in der Regel einmal im Jahr einen ganz besondern Gottesdienst aus, zumeist im November. Dazu wird die evangelische Dorotheen-Kirche in Nortrup aufwendig geschmückt, innen wie außen. Hunderte von Kerzenlichtern geben ihr eine ganz eigentümliche Atmosphäre. Das Thema des Gottesdienstes vermittelt nicht nur wie sonst üblich die mündliche Predigt, es wird als Schauspiel inszeniert, beim letzten Mal sogar mit einem Sarg auf einem Wagen, in dem der Tod in die Kirche einzieht.

Gottesdienste, die präzise auf das Wir-Gefühl und die Denkart in Jugendkulturen abgestimmt sind, gibt es immer noch sehr selten. Den Nortuper Gottesdienst gab es auch schon mit den Themen Heavy Metal und Märchen. Er taucht tief in die Mentalität einer Jugendkultur ein. Weil das in den christlichen Konfessionen immer noch eher die Ausnahme ist, zieht der Nortruper Gottesdienst Szeneanhänger aus ganz Norddeutschland an. Fernsehteams berichten vom Ereignis. Auch diesmal hat sich der Norddeutsche Rundfunk angesagt.

Diesmal soll sich der Gottesdienst um die biblische Geschichte des Lazarus drehen. Unterstützt wird Brand wie üblich von der Gruppe Basileia und der Berufsschulklasse F2Q1 der BBS Bersenbrück.

Für die Musik sorgt die Band „The Dark Butterfly“. Das Dark-Wave-Projekt wurde 2008 von den Dortmundern Marcel Schulze und Kevin Morgen gegründet. An dem Projekt beteiligten sich zeitweilig auch andere Musiker. Mit den Stilrichtungen Gothic-Rock und Electro dürfte ihre Musik gut in einen Gothic-Gottesdienst passen. Ihr neus Album trägt den Titel „Fluch & Segen“.

Zum Gothic-Gottesdienst lädt der evangelische Pastor Uwe Brand (links, hier mit Lars Domschke) mit seinem Team am 12. November 2016 in die Dorotheen-Kirche in Nortrup ein. Foto: Friso Gentsch/dpa

(Mit freundlicher Genehmigung: Bersenbrücker Kreisblatt, 1.10.2016)
Artikel: Martin Schmitz
Onlineversion der NOZ

Zurück